Bitte beachten Sie bei Trainings- und Übungsstunden unser Hygienekonzept!

Leichtathletik - laufen, werfen, springen - und noch viel, viel mehr!

Leichtathletik 1Leichtathletik 2Unser Ziel ist es Leichtathletiktraining auf Breiten- und Wettkampfebene anzubieten. Vor allem jüngere Schüler und Jugendliche wollen wir auf spielerische und vielseitige Art und Weise heranführen. Koordinationsübungen, Spiele und Laufübungen sind dabei auch Bestandteile des Trainings.

Einer der erklärten Schwerpunkte von uns ist die Kinder- und Jugendarbeit.

Besuchen Sie unverbindlich unser Training.

Lukas Eickmeyer in CottbusMan muss lange zurückdenken, um aus bayerischer Sicht auf derart erfolgreiche Deutsche Schüler-Mehrkampfmeisterschaften zu stoßen. Bei den Titelkämpfen 2011 in Cottbus gab es nicht weniger als zwei Mal Gold, vier Mal Silber, ein Mal Bronze sowie eine ganze Reihe exzellenter Platzierungen. Ohne Zweifel: Die 1997er, aber vor allem die 1996er gehören zu den stärksten Jahrgängen, die es je in der bayerischen Leichtathletik gab. Und der Rest der Republik sieht staunend zu.

Bild: Lukas Eickmeyer bei der Deutschen Meisterschaft im Blockwettkampf in Cottbus

Der Athlet Lukas Eickmeyer vom TSV Bogen stellt erneut neue persönliche Bestleistung auf!

Am Wochenende fanden in Cottbus die Deutschen Schüler-Mehrkampf- und Blockwettkampfmeisterschaften statt. Lukas Eickmeyer hatte sich hierfür mit seinen hervorragenden Leistungen in dieser Saison bei den Schülern A M15 im Block Lauf qualifizieren können. Der Block Lauf beinhaltet die fünf Disziplinen 80m Hürdenlauf, 100m Sprint, Weitsprung, Ballwurf und 2000m Lauf.

In diesem Block gingen in der Altersklasse M15 insgesamt 30 Athleten aus ganz Deutschland an den Start. Es ging los mit dem 100m Lauf. Hier konnte Lukas mit einer Zeit von 12,60s gleich eine neue persönliche Bestleistung aufstellen. Genau so gut wie es begonnen hatte ging es auch weiter. Beim anschließenden 80m Hürdenlauf konnte er seine persönliche Bestleistung mit einer Zeit von 11,90s ebenfalls verbessern. Beim Weitsprung lief es dann leider nicht ganz optimal. Mit seiner Weite von 5,50m kann Lukas zwar zufrieden sein, allerdings wäre an diesem Tag noch mehr drin gewesen. Als nächstes kam der Ballwurf. Hier konnte der Bogener eine Weite von 59,50m erzielen. Als letzte Disziplin war dann noch der 2000m Lauf an der Reihe. Auch hier absolvierte Lukas ein hervorragendes Rennen und konnte seine persönliche Bestleistung auf 6:19 min verbessern. Insgesamt konnte er somit erstmals beachtliche 2684 Punkte erkämpfen und landete damit auf einem hervorragenden neunten Platz. Leider verpasste er damit ganz knapp einen Urkundenplatz, mit nur vier Punkten weniger als der Achtplatzierte.