Aktuelle Mitteilung!


Aufgrund der aktuellen Lage können auf absehbare Zeit keine Trainings- und Übungsstunden mehr stattfinden.

Willkommen auf der Seite der Rasenkraftsportgruppe!

bayerische2016 18Der Rasenkraftsport besteht aus den drei Disziplinen: Hammerwerfen, Gewichtwerfen und Steinstoßen, sowie dem daraus zusammengesetzten Dreikampf.

Wurf 2Je nach Altersgruppe sind die Geräte unterschiedlich schwer. Die einzelnen Altersgruppen sind in Gewichtsklassen eingeteilt, um auch “leichteren” Leuten die Möglichkeit zu bieten, Rekorde und Meisterschaft zu erringen.

Im Jahr 2005 ist für die Bundesligawertung der Männer eine Relativwertung eingeführt worden. Im Gegensatz zu der üblichen Dreikampfwertung wird dabei die erzielte Dreikampfleistung eines Athleten noch durch sein vor dem Wettkampf festgestelltes Körpergewicht dividiert. Seit 2007 ist beim TSV-Bogen der Rasenkraftsport wieder bei den Senioren in der Erfolgsspur!

Rasenkraftsport ist eine sportliche Ergänzung zu den anderen Wurfdisziplinen. Jedes Jahr werden insgesamt 6 offizielle Wettkämpfe im bayerischen Raum für Senioren durchgeführt. Durch die Mitgliedschaft kann man auch automatisch in dieser Disziplin regional und national an den Start gehen. Sie sind interessiert - nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Werfer aus Bogen international erfolgreich

Neuhofen 2019Am Samstag, den 29. Juni 2019, starteten mit Robert Zwickl, Willi Lemberger und Heiner Rupp drei Athleten des TSV Bogen beim 13. Internationalen Weight Pentathlon der Sportunion Neuhofen an der Krems. Neben Sportlern aus Ungarn und Slowenien folgen auch Werfer aus der bayerischen Grenzregion der Einladung, da es in Ostbayern kaum noch Startmöglichkeiten gibt.

Heiner Rupp, ältester Teilnehmer bei diesem Wurffünfkampf mit Kugelstoßen, Diskus-, Speer-, Hammer- und Gewichtswerfen, kam in seiner Altersklasse M80 mit guten Leistungen in allen Disziplinen zu einem großartigen Gesamtergebnis von knapp über 3000 Punkten und sicherte sich damit den Sieg und die Goldmedaille.

Robert Zwickl hatte mit Franz Kastenberger vom UVB Purgstall einen sehr starken Gegner in seiner Gruppe. Doch er steigerte sich in der Fünfkampfwertung auf tolle 2626 Punkte, was ihm die Silbermedaille einbrachte.

Willi Lemberger, früher ein erfolgreicher Läufer, kam mit den für ihn noch etwas ungewohnten Geräten gut zurecht und erreichte in einem großen Starterfeld mit beachtlichen 2263 Punkten den fünften Platz. Bereits groß ist die Vorfreude der internationalen Athleten auf ein Wiedersehen beim großen Werferfünfkampf des TSV Bogen im September. –hr-