Bitte beachten Sie bei Trainings- und Übungsstunden unser Hygienekonzept!

Leichtathletik - laufen, werfen, springen - und noch viel, viel mehr!

Leichtathletik 1Leichtathletik 2Unser Ziel ist es Leichtathletiktraining auf Breiten- und Wettkampfebene anzubieten. Vor allem jüngere Schüler und Jugendliche wollen wir auf spielerische und vielseitige Art und Weise heranführen. Koordinationsübungen, Spiele und Laufübungen sind dabei auch Bestandteile des Trainings.

Einer der erklärten Schwerpunkte von uns ist die Kinder- und Jugendarbeit.

Besuchen Sie unverbindlich unser Training.

In Bogen wurden die Meister des Kreises Donau-Wald ermittelt

Besonders gute Beteiligung im Nachwuchsbereich der Leichtathletik

Robert Hafner und Markus Anzinger bei der Siegerehrung
Bild 1: Bogens Abteilungsleiter Robert Hafner (links) und Kreisvorsitzender Markus Anzinger führten die Siegerehrungen durch. Fotos: Meindl

(me) Bei hervorragenden äußeren Bedingungen kämpfen am Samstag im Städ-tischen Stadion in Bogen insgesamt 208 Sportlerinnen und Sportler um die Meistertitel des Leichtathletikkreises Donau-Wald. Die Kampfrichtergemein-schaft um Abteilungsleiter Robert Hafner und Kampfrichterobmann Dieter Meinhard war wieder sehr gut aufgestellt. Insgesamt 71 Kräfte sorgten für einen reibungslosen Ablauf an den Wettkampfstätten und im Wettkampfbüro.

Bürgermeister Franz Schedlbauer und Robert Hafner gratulieren Lukas EickmeyerBild 2: Bürgermeister Franz Schedlbauer (rechts) und Robert Hafner gratulieren Lukas Eickmeyer vom TSV 1883 Bogen zu seinem Kreistmeistertitel im 400m-Lauf.

Die Beteiligung im Erwachsenenbereich hielt sich in Grenzen, es traten lediglich je sieben Männer und Frauen zu den verschiedenen Wettkämpfen an. Umso erfreulicher war für die Veranstalter die Teilnahme im Nachwuchsbereich. Bei der männlichen Jugend gingen 46 Athleten an den Start, bei der weiblichen Jugend absolvier-ten 53 Starterinnen das Wettkampfprogramm. Auch bei den Kindern waren die Sportlerinnen mit 52 in der Mehrzahl, bei den Jungen kämpften insgesamt 43 Teilnehmer um die Kreismeistertitel und um die damit verbundenen und begehrten Medaillen und Urkunden.

KurzstreckenlaufBild 3: Bei den Kurzstreckenläufen wird verbissen um eine gute Platzierung gekämpft.

Mit 68 gemeldeten Teilnehmern war der FTSV Straubing der stärkste Verein, gefolgt vom TSV 1861 Deggendorf mit 30 Meldungen. Vom gastgebenden Verein TSV 1883 Bogen nahmen 19 Sportlerinnen und Sportler an der Meisterschaft teil. Bei der männlichen Jugend U20 schnitt Florian Wende vom FTSV Straubing besonders erfolgreich ab. Er sicherte sich den Titel eines Kreismeisters im 200-Meter-Lauf, im Hochsprung, im Weitsprung, im Dreisprung und mit der 100-Meter-Staffel. Insgesamt vier Meistertitel errang Noe Daniel Sledzinski, ebenfalls vom FTSV Straubing, in der Altersklasse M14. Auch die Verantwortlichen des TSV 1883 Bogen waren mit ihrem Nachwuchs mit den guten bis hervorragenden Leistungen sehr zufrieden.  Kilian Richter brachte es bei M13 ebenfalls auf drei Meistertitel wie Alena Kilian vom TV Zwiesel bei der Altersklasse W15. Bei den Jüngsten standen nur drei Wettbewerbe an und einen „Hattrick“ errangen bei M10 Martin Knaub vom TSV 1883 Bogen, Johannes Hofbauer vom FTSV Straubing bei M08 und Mandy Richter vom FTSV Straubing bei W10. Auf jeweils zwei Meistertitel kamen Lukas Götz (M11 – TSV 1883 Bogen), Ulli Stöcker (M09 – TV Geiselhöring), Lena Heißenhuber (W11 – TV Wallersdorf) und Laura Rehm (W09 – TSV Plattling).

HochsprungBild 4: Das Überqueren der Hochsprunglatte - eine hauchdünne Angelegenheit.

Die Siegerehrungen wurden von Abteilungsleiter Robert Hafner, von Markus Anzinger, dem Vorsitzenden des Kreises Donau-Wald, und von Bürgermeister Franz Schedlbauer durchgeführt.


Ergebnisse finden Sie unter blv-sport.de und ladv.de.