Bitte beachten Sie bei Trainings- und Übungsstunden unser Hygienekonzept!

Leichtathletik - laufen, werfen, springen - und noch viel, viel mehr!

Leichtathletik 1Leichtathletik 2Unser Ziel ist es Leichtathletiktraining auf Breiten- und Wettkampfebene anzubieten. Vor allem jüngere Schüler und Jugendliche wollen wir auf spielerische und vielseitige Art und Weise heranführen. Koordinationsübungen, Spiele und Laufübungen sind dabei auch Bestandteile des Trainings.

Einer der erklärten Schwerpunkte von uns ist die Kinder- und Jugendarbeit.

Besuchen Sie unverbindlich unser Training.

Deutschen Meisterschaften 2010 in HannoverBogener Leichtathlet Lukas Eickmeyer bei den Deutschen Meisterschaften 2010 in Hannover erfolgreich

Im Erika-Fisch-Stadion in Hannover wurden die Deutschen Schüler-Mehrkampf- und Blockwettkampfmeisterschaften ausgetragen.

Deutschen Meisterschaften 2010 in HannoverLukas Eickmeyer vom TSV Bogen ging bei den Schülern M14 im Block Lauf an den Start. Der Block Lauf beinhaltet die Disziplinen 100m Sprint, 80m Hürden, Weitsprung, Ballwurf und 2000m-Lauf. Lukas hatte die hohen Qualifikationsanforderungen im Juli bei den Bayerischen Meisterschaften in Mühldorf am Inn erreicht. Dort war er mit hervorragenden Leistungen Bayerischer Vize-Meister geworden. Somit konnte der TSV Bogen das erste Mal einen jungen Leichtathleten zu den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf schicken.  

In Hannover traten dann bei den Schülern A bis 15 Jahre insgesamt über 500 Athleten aus ganz Deutschland an. Lukas konnte den TSV Bogen auch gegen diese Konkurrenz würdig vertreten. Der Bogener startete mit dem Ballwurf. Hier erzielte er eine hervorragende Weite und neue persönliche Bestleistung von 57,50m. Als nächstes kam der 80m Hürdenlauf, bei dem er eine Zeit von 13,49s erreichte, was leider etwas über seiner Bestzeit liegt. Dann folgte der Weitsprung, den er mit 5,04m abschließen konnte. Den anschließenden 100m Sprint schaffte Lukas in 13,11s. Dann stand noch der 2000m Lauf aus. Das war eindeutig die stärkste Disziplin des Bogener Leichtathleten. Er lieferte hier ein tolles Rennen, konnte seine persönliche Bestleistung auf 6:29,57 min verbessern und gewann damit sogar seinen Lauf. Er konnte dadurch in der Gesamtwertung noch einige Plätze gutmachen und landete somit insgesamt auf dem zwölften Platz. Lukas hat damit alle Erwartungen erfüllt und kann auf dieses Ergebnis bei den Deutschen Meisterschaften stolz sein. Es ist auch ein Beweis dafür, dass sich sein Ehrgeiz und Trainingsfleiß immer mehr auszahlen. Aufgrund seiner andauernden hervorragenden Leistungen ist Lukas bereits zum wiederholten Mal zum Länder- sowie  Bezirke-Vergleichskampf eingeladen worden. Außerdem nimmt er seit einiger Zeit am Stützpunkttraining in Plattling teil.