Aktuelle Mitteilung!


Aufgrund der aktuellen Lage können auf absehbare Zeit keine Trainings- und Übungsstunden mehr stattfinden.

Leichtathletik - laufen, werfen, springen - und noch viel, viel mehr!

Leichtathletik 1Leichtathletik 2Unser Ziel ist es Leichtathletiktraining auf Breiten- und Wettkampfebene anzubieten. Vor allem jüngere Schüler und Jugendliche wollen wir auf spielerische und vielseitige Art und Weise heranführen. Koordinationsübungen, Spiele und Laufübungen sind dabei auch Bestandteile des Trainings.

Einer der erklärten Schwerpunkte von uns ist die Kinder- und Jugendarbeit.

Besuchen Sie unverbindlich unser Training.

Mehr Teilnehmer, weniger Zuschauer

Grundschule stellte wieder stärkste Gruppe beim 48. Silvesterlauf

Hauptlauf

Fotos: Meindl - Das Teilnehmerfeld des Hauptlaufes beim Bogener Silvesterlauf unmittelbar vor dem Startschuss

Bogen. (me) Der Silvesterlauf des TSV 1883 Bogen Turnen-Leichtathletik, der bereits zum 48. Mal ausgetragen wurde, erfreute sich wieder großer Resonanz bei den Aktiven. Insgesamt 212 Läuferinnen und Läufer aller Altersklassen, fünf mehr als im Vorjahr, überquerten die Ziellinie vor dem alten Rathaus.

Die meisten Aktiven stellte wie im Vorjahr die Grundschule Bogen, was der Initiative von Rektorin Claudia Brielbeck zu verdanken war, die aber wieder mit gutem Beispiel voranging und selbst bei den Hobbyläufern an den Start ging.

Weniger Zuschauer aufgrund mäßigen Wetters

Die Witterungsbedingungen waren nicht besonders einladend, was sich deutlich an den Zuschauerzahlen erkennen ließ. Sprecher Fritz Bittner bedankte sich bei den Helfern des BRK, der Freiwilligen Feuerwehr, des Bauhofs sowie der TSV-Kampfrichtergemeinschaft unter Dieter Meinhard und Lukas Eickmeyer. Einen Extradank richtete er an die namentlich genannten Sponsoren der Sachpreise.

Bambinilauf

Foto: Einige der Nachwuchssportler halten sich vorsichtshalber die Ohren zu, der Startschuss könnte ja sehr laut sein.

Der erste Startschuss durch Jens Knüppel erfolgte pünktlich um 13.00 Uhr für die Bambini, wie im Vorjahr gingen 28 Starter auf die fünfhundert Meter lange Stadtplatzrunde. Angefeuert von Betreuern, Eltern und Großeltern gaben die Kids ihr bestes und nahmen bei der Siegerehrung stolz Urkunden und Medaillen in Empfang.

Siegerehrung

Foto: Gespannt warten die Kids und ihre Begleiter auf die Urkunden und Medaillen.

48 Teilnehmer beim Hobbylauf

Im Schülerbereich gingen 37 Mädchen und Jungen an den Start, beim Hobbylauf traten insgesamt 48 Teilnehmer an. Diese Zahl hat sich im Vergleich zum letzten Silvesterlauf mehr als verdoppelt. Mit den Hobbyläufern gingen fünf Jugendliche mit auf die 3600 Meter lange Strecke. Die Siegerehrungen der genannten Wettbewerbe fanden auf dem Stadtplatz statt.

Beim Staffelwettbewerb traten in diesem Jahr nur zwei Staffeln des gastgebenden TSV 1883 Bogen an. Beim abschließenden Hauptlauf gingen 90 Läuferinnen und Läufer auf die neun Kilometer lange Strecke und kämpften um den Sieg in ihrer jeweiligen Altersklasse.

Siegerehrung

Foto von links: Vorsitzender Willi Lemberger, die beiden Zeitschnellsten Yves Brack und Susann Schulz, Rudi Nowag (nimmt die Torte für die älteste Teilnehmerin Beate Daschner in Empfang), 3. Bürgermeister Fritz Bittner, mit Geschenkkorb der älteste Teilnehmer Alfons Laumer, der langjährige Vorsitzende Robert Hafner sowie der stellvertretende Vorsitzende Erwin Obermeier.

Sprecher Fritz Bittner moderierte den Lauf

Während der gesamten Veranstaltung wurde das Publikum durch Sprecher Fritz Bittner fachmännisch über das Teilnehmerfeld und den aktuellen Rennverlauf unterrichtet. Von der Stimmungsmusik des Discjockeys Alfons Hofmann und vom Glühwein animiert gab es von der spärlichen Zuschauerkulisse auch für die letzten Teilnehmer die unverzichtbaren aufmunternden Zurufe und den verdienten Beifall.


Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.